Artur Kasdorf

Regenwassernutzung

Umweltschonend

Kostbares Trinkwasser ist für das Wegspülen im WC viel zu schade und zu teuer. Die Regenwassernutzung ist nicht nur sinnvoller, sondern ökologisch und ökonomisch vorteilhafter:

  • Schont die Grundwasservorräte
  • Reduziert Aufwand und Kosten für Wasseraufbereitung, -transport und Ausweitung der Anlagentechnik
  • Entlastet die Kläranlagen, da bei starken Regenfällen ein Teil zur späteren Nutzung aufgefangen wird und Spitzenbelastungen für das Kanalsystem und die Klärung ausgeglichener verlaufen
  • Wirkt so steigenden Wasser- und Abwasserkosten entgegen

Kostensparend

Mit einer richtig dimensionierten Regenwasser-Nutzungsanlage lässt sich der Trinkwasserverbrauch im Haushalt und Gewerbe problemlos halbieren. Das bedeutet nicht nur eine Trinkwasserkostenreduzierung um 50 % beim Nutzer selbst, sondern vermeidet Aufwand und Kosten, die mit weiter wachsendem Verbrauch einhergehen.